Stürmer müssen im Fußball so einiges aushalten, nicht nur die gegnerischen Abwehrspieler können zur Gefahr werden. Das hat nun auch der französische Angreifer André-Pierre Gignac erfahren – allerdings auf scherzhafte Art und Weise.

Gignac, der beim mexikanischen Erstligisten UANL Tigres spielt, wurde an seinem 32. Geburtstag von seinen Teamkollegen mit einer Torte überrascht – und das saß:

Gignac nahm’s natürlich mit Humor – ernst wird es sowieso ganz schnell wieder. Am 7. und 10. Dezember treffen die Tigres in den Finals um die mexikanische Apertura-Meisterschaft auf den Lokalrivalen CF Monterrey.

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

England-Juwel Alli: „Auf der Konsole zocke ich mit Bayern“