Stoke City feierte am Samstag den ersten Sieg der noch jungen Premier-League-Saison. Vor heimischem Publikum schlugen die “Potters” den großen FC Arsenal mit 1:0 (0:0) und lösten bei den Fans Jubelstürme aus.

Für Arsenal war es ein gebrauchter Tag. Auch für den deutschen Nationalspieler Mesut Özil, der fast das komplette Spiel nicht zu sehen war.

Das unauffällige Spiel des Edeltechnikers verleitete die Polizei von Stoke zu einem Scherz-Tweet. Auf einen Post eines Arsenal-Anhängers antwortete die Stoke Police: “Entschuldigung für die verspätete Antwort. Wir waren damit beschäftigt, eine vermisste Person namens Özil zu finden. Hast du ihn gesehen?”

Der Arsenal-Fan nahm diese Frotzelei, nach dem eher bescheidenen Auftreten seines Teams, mit Humor.

Die Polizisten bedankten sich für den fairen Umgang. Einfach echter englischer Sportsgeist!

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Fail des Tages: HSV-Fans drohen falschem Kühne mit Gurken-Boykott