Der FC Barcelona hatte schon bessere Tage. Im spanischen Supercup setzte es nach dem 1:3 im Hinspiel auch im zweiten Vergleich mit Real Madrid eine Niederlage (0:2), der Titel ging an den Erzrivalen.

Auf dem Transfermarkt hakt’s auch noch, Neymar verließ den Klub für 222 Millionen Euro zu Paris Saint-Germain, das sich eine Stichelei auf Twitter jetzt nicht verkneifen konnte.

Während Barça im Supercup zurücklag, postete der französische Klub ein Bild von Neymar – im PSG-Outfit – und kommentierte das Ganze mit lachendem Emoji.

Paris vergaß offenbar, dass es Barcelona war, das im Frühjahr für ein denkwürdiges 1:6 und das Aus im Champions-League-Achtelfinale sorgte. Oder aber: Der Stachel sitzt immer noch tief…

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Coole Einblicke: So sieht’s für den Schiri aus, wenn Kroos meckert