Mittagsschläfchen wenn Cody Gribble einlochen will? Is nicht. Auch wenn du ein Alligator bist.

Beim Arnold Palmer Invitational zeigte der Golfer keinerlei Scheu vor den wilden Tieren, für die Florida bekannt ist.

Der Texaner sah an Loch 6 einen Alligator, zögerte nicht lange, schlenderte mit den Händen in den Hosentaschen auf das Tier zu und gab dem Reptil einen Klaps auf den Schwanz. Das Krokodil sprang ins Wasser und tauchte ab.

Als wäre die Aktion an sich nicht schon cool genug, legte Gribble auch noch mit einem passenden Spruch nach:

“Der Alligator wirkte so, als hätte er etwas Bewegung nötig. Er saß da im Weg, und ich hatte ein paar Probleme heute und brauchte etwas Adrenalin.”

Sein Kolleh Smylie Kaufman hätte auf seine zusätzliche Portion Adrenalin dagegen augenscheinlich lieber verzichtet.

Er erschrak sich mächtig, als er gemeinsam mit seinem Caddy einem der mächtigen Reptile ungewollt nahe kam und dies erst im letzten Moment bemerkte.

“Einige von uns sind Cody Gribble. Die meisten von uns sind Smylie Kaufman”, kommentierte die PGA-Tour.

Und wer bist du?

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Mini-Schumi hat noch keinen Führerschein!