Grigor Dimitrov hat mit einer Gala-Vorstellung das Halbfinale der ATP Finals in London erreicht und David Goffin mit 6:0 und 6:2 demontiert.

Im Interview wird der Bulgare gefragt: “Bist du unzufrieden? Hättest du gehofft zu diesem Zeitpunkt bereits durch die Qualifikation zu sein?”

Dimitrov war natürlich irritiert und entgegnete verdutzt:

Äh, ich glaube, dass ich durch bin.

Harrison verarscht Dimitrov und lässt ihn singen

Was ist da los? Hat der Reporter etwa das Spiel nicht gesehen oder einfach keine Ahnung, wovon er redet?

Weder noch, der Grund für die Konfusion ist ein ganz anderer: Der Fernsehreporter agiert nur als Sprachrohr für Dimitrov-Kollege Ryan Harrison – und zwar über einen Knopf im Ohr. So wird Dimitrov mit allerhand peinlicher Fragen, wie etwa der nach seinem Lieblingssong der Backstreet Boys, konfrontiert.

Harrison hat sichtlich Spaß daran, seinem Kontrahenten einen Streich zu spielen. Köstlich!

Aber seht selbst:

 

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Schreck für Tennis-Stars: Nadal und Sock müssen nachts vors Hotel