Gerard Piqué ist für seine Sticheleien in den sozialen Netzwerken bekannt. In der vergangenen Saison bekamen besonders Erzrivale Real Madrid und dessen Spieler ihr Fett weg.

Seit ein paar Tagen hat der Spanier nach seinem Urlaub das Training beim FC Barcelona wieder aufgenommen – und macht direkt dort weiter, wo er aufgehört hatte. Neuestes Opfer: Iker Casillas.

Piqué veralbert Casillas

Die Torhüter-Legende von Real, inzwischen in Diensten des FC Porto, postete am Sonntag ein Foto, das ihn in einem Shirt seines aktuellen Klubs zeigt. Casillas hält dabei einen Reisepass in der Hand, der auf dem Foto sein Gesicht verdeckt.

✈️

A post shared by Iker Casillas (@ikercasillas) on

Eine Steilvorlage für Piqué. “Das ist eines der besten Fotos, das du je gemacht hast. Zum Glück müssen wir nicht dein Gesicht sehen”, kommentierte Barcas Innenverteidiger den Schnappschuss.

Keine Zoff-Gefahr

Aber, keine Sorge: Casillas pflegt trotz aller Rivalität der beiden Top-Klubs in Spanien bereits seit geraumer Zeit ein ausgezeichnetes Verhältnis zu Piqué.

Der Innenverteidiger schickte dem Torhüter sogar Blumen, als dessen zweites Kind geboren wurde. Frotzeleien untereinander gehören schon länger zum guten Ton der beiden Stars.

Man darf bereits jetzt auf den Konter von Casillas gespannt sein.

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Mit Bayern nach Asien? Kurioser Tuchel-Auftritt am Flughafen