Emotionen, davon lebt der Sport. Auch wenn diese Emotionen abseits des Platzes gezeigt werden.

Umso besser, wenn dann eine Kamera dabei ist, um es zu dokumentieren, wie bei Yannick Bolasie.

Der Flügelstürmer des FC Everton fehlt seiner Nationalmannschaft, dem Team der Demokratischen Republik Kongo, beim Afrika Cup verletzt und fiebert stattdessen auf dem heimischen Sofa mit.

Und wie!

Das 1:0 seiner Teamkollegen beim Spiel gegen die Elfenbeinküste bejubelte er auf eine Weise, die ihn im Netz schnell zum Hit gemacht hat (Video oben).

Am Sonntag spielt der Kongo im Viertelfinale gegen Ghana – wir werden auch da ein Auge auf Bolasie haben…

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Das gab’s noch nie: Double Backflip mit dem Schneemobil