In Zeiten der Transfer-Explosionen im Fußball (Stichwort Neymar Stichwort 222 Millionen) zeigen die Baseball-Teams Texas Rangers und Seattle Mariners, dass es auch anders geht: Ernesto Frieri wechselt für einen Dollar aus Texas in den Nordwesten der USA!

Der Rechtshänder hatte erst Mitte Juni einen Minor-League-Vertrag bei den Rangers unterschrieben und wusste in sechs Auftritten nicht zu überzeugen.

Anschließend wurde er aus dem 40-Mann-Kader gestrichen und musste im Farmteam ran. Auch dort präsentierte sich Frier eher schwach.

Seattle Mariners holen Pitcher Frieri

Der Kolumbianer spielte 304 Mal für fünf MLB-Teams von 2009 bis 2015 und schaffte 73 Saves, was, neben dem Preis von einem Dollar, den Ausschlag für seine jetzige Verpflichtung gab.

Der Marinners-Manager Scott Servais gab ehrlich zu: “Ich weiß ein wenig über ihn. Guter Typ, einer mit MLB-Erfahrung, auf den wir, wenn wir anfangen, Leute hoch und runter zu schicken, zählen können, weil er schon mal da oben war.”

Bei der Summe von einem Dollar ist es verständlich, dass die Mariners um Manager Servais das finanzielle “Risiko” eingegangen sind, ohne Frieri genauer zu kennen..

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Evra hat Spaß: Lustiges Kunststück mit einem Seelöwen