Selten gesehener Gast im Parkhaus der Allianz Arena.

Vor dem Spiel zwischen dem TSV 1860 München und der SpVgg Greuther Fürth (2:1) irrte eine Ziege im Parkhaus des Fußballstadions umher. Klingt komisch, ist aber so!

Das scheinbar verlorengegangene Tier flüchtete ins Parkaus und wurde dabei von einem Polizisten verfolgt.

Das Duell Mann vs. Ziege konnte das Tier zunächst für sich entscheiden. Dem einsamen Polizisten wurde auf seiner Verfolgungsjagd dann aber zu Hilfe geeilt. Im Kollektiv konnten die Polizeibeamten das Tier stellen.

Woher die Ziege kam und wie sie ganz alleine in die Allianz Arena gefunden hat, blieb zumindest vorläufig ein Rätsel

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Kurioser Deal zwischen Kevin Großkreutz und Laura Wontorra