Ralph Hasenhüttl hat es geschafft, RB Leipzig gleich im ersten Bundesliga-Jahr der Vereinsgeschichte zu einem Spitzenteam zu formen. Nach 20 von 34 Spieltagen rangieren die Sachsen noch immer sensationell auf Platz zwei.

Mit 13 Siegen und drei Remis hat Leipzig satte 42 Zähler auf sein Konto gebracht, entsprechend üppig sind die Punktprämien.

“… weil Leipzig ja eine Bach-Stadt ist”

Hasenhüttl erfüllte sich damit ein besonderen Wunsch. “Ich habe mir jetzt einen Traum erfüllt und einen Flügel gekauft”, erzählt der 49-Jährige im Interview mit der “Bild”. Er spiele oft abends, “zum Abschalten”, wie er sagt. “Ich hoffe, nicht zum Leidwesen der Nachbarn. Aber bisher kamen keine Beschwerden.”

Wie in der Bundesliga, schreckt Hasenhüttl auch am Flügel nicht vor großen Aufgaben zurück. “Jetzt habe ich von Bach ein Orgelstück gespielt. Weil Leipzig ja eine Bach-Stadt ist. Aber das ist schwer.”

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Nadal löst ungläubiges Staunen bei Kunden aus