Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher belegt in der Liste der bestbezahlten Sportler der Geschichte mit Einnahmen von einer Milliarde Dollar (850 Millionen Euro) den fünften Platz.

Das geht aus einem Ranking des renommierten Wirtschaftsmagazins Forbes hervor. Berücksichtigt wurden unter anderem Gehälter, Einnahmen von Werbepartnern und Ausrüstern, Preisgelder sowie Bonuszahlungen.

David Beckham bestbezahlter Fußballer

Auf Platz eins liegt Basketball-Legende Michael Jordan (1,85 Milliarden Dollar). Dahinter folgen in Tiger Woods (1,7), dem im Vorjahr verstorbenen Arnold Palmer (1,4) und Jack Nicklaus (1,2) gleich drei US-Golfer.

Bestplatzierter Fußballer ist der Engländer David Beckham auf Rang sieben (800 Millionen). Weltfußballer Cristiano Ronaldo (Portugal) schaffte es “nur” auf Position zwölf (725).
Der siebenmalige Formel-1-Champion Schumacher ist der einzige Deutsche unter den Top 25.

– Die Forbes-Liste im Überblick:

1. Michael Jordan (USA/Basketball/1,85 Milliarden Dollar)
2. Tiger Woods (USA/Golf/1,7)
3. Arnold Palmer (USA/Golf/1,4)
4. Jack Nicklaus (USA/Golf/1,2)
5. Michael Schumacher (Deutschland/Formel 1/1,0)
6. Phil Mickelson (USA/Golf/815 Millionen)
7. Kobe Bryant (USA/Basketball/800)
7. David Beckham (England/Fußball/800)
9. Floyd Mayweather (USA/Boxen/785)
10. Shaquille O’Neal (USA/Basketball/735)

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Kurios: ManCity-Star spielt mit zwei verschiedenen Schuhen