Dass Wetten ein Glücksspiel sind, davon wollen viele passionierte Sportwetter ja nichts wissen. Sie sind davon überzeugt, mit Expertise und Statistik zum Gewinn zu kommen.

Möglich… eine mächtige Portion Glück kann aber auch ausreichen, wie die Geschichte einer Frau aus England zeigt.

In Leysdown-on-Sea gab eine 58 Jahre alte Hausfrau einen Tippschein mit insgesamt zwölf Spielen als Kombiwette ab – möglicher Gewinn bei einem Pfund Einsatz: 574.278,41 Pfund (rund 650.000 Euro).

Gewettet habe die nicht namentlich genannte Frau nur, weil ihr Mann und ihr Sohn das gesamte Wochenende mit Fußballschauen zubringen, berichtet die “Daily Mail“.

Doch was war das Geheimnis hinter dem Mega-Tipp, der unter anderem durch ein Tor von Steve Cook für Bournemouth in Newcastle in der zweiten Minute der Nachspielzeit erfolgreich ausging?

Nach Aussage der Zeitung kam der Gewinn nicht durch Expertise oder langfristige Beobachtung der Teams zustande, sondern ganz einfach durch Glück. Denn die 58-Jährige wählte die zwölf Teams nur nach dem Klang ihrer Namen aus der Liste der Spiele aus, die ihr Sohn ihr vorlas.

Egal, wie der Gewinn am Ende zustande kam – Weihnachten wird wohl bei dieser Familie in diesem Jahr etwas üppiger ausfallen…

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Läuft bei King Arturo: Kunststück im Training