Nach dem verlorenen Supercup-Finale gegen Real Madrid (1:2) verschenkte United-Coach José Mourinho seine Medaille. Auf die Frage eines britischen Reporter, ob es einen bestimmten Grund gab, diese zu verschenken, sagte der Star-Trainer süffisant:

“Schauen Sie: Manchmal, wenn ich gewinne, behalte ich die Medaillen nicht und nun stellen Sie sich vor, was passiert, wenn ich verliere.”

Aber “Mou” warf die Medaille nicht einfach in die Menge. Er verschenkte sie an ein Kind im ManUnited-Trikot und machte ihm so eine große Freude. Ganz tolle Geste des 54-Jährigen. Mourinho dazu:

“Für dieses Kind bedeutet die Medaille die Welt. Es war ein kleines Kind im ManUnited-Shirt. Ich weiß nicht, woher es ist. Ich denke, das Kind wird sich ewig daran erinnern. Und wie gesagt, mir bedeuten Medaillen nicht viel.”

Daumen hoch für diese Aktion!

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Message ans Universum: Zlatan startet neues „Helden“-Projekt