The Special One, José Mourinho, hat in seiner langen Trainerlaufbahn bereits unzählige Top-Stars trainiert.

Zlatan Ibrahimovic, Didier Drogba, Cristiano Ronaldo oder natürlich Robert Huth zählen zu den zahlreichen Profis, die der Portugiese trainierte. Einer hat es ihm aber besonders angetan.

“Ich kann nicht behaupten, jemals einen besseren Typen als (Nemanja) Matic gehabt zu haben”, offenbarte der 54-Jährige der “Times”.

Gemeinsame Vergangenheit bei Chelsea

Das Geständnis kommt wenig überraschend. Erst im Sommer setzte Mourinho alles daran, seinen früheren Chelsea-Schützling zu Manchester United zu lotsen.

Satte 45 Millionen Euro zahlten die “Red Devils” für den 29-jährigen Serben. Für den nicht immer einfachen Mourinho scheint Matic der Musterprofi zu sein. Rückblickend auf seine Zeit bei Chelsea erinnert sich “The Special One”:

“Es gab eine Partie, in der er während der ersten Halbzeit auf der Bank saß. Zur Pause wechselte ich ihn ein, nahm ihn aber in der 70. oder 75. Minute wieder vom Platz. Am nächsten Tag kam er auf mich zu und sagte: ‚Ich bin zwar nicht glücklich mit der Entscheidung, aber es war mein eigener Fehler. So wie ich gespielt habe, kann ich die Auswechslung nachvollziehen.‘ Mittlerweile ist er sogar noch reifer geworden.”

In Manchester sind die beiden jetzt wieder vereint – und in allen vier Saisonspielen durfte der Serbe bisher sogar über die volle Distanz ran. Ein echter Fortschritt.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Wirklich erst 12? Moukoko-Vater lehnt Alterstest ab