Lewis Hamilton ist momentan der beliebteste Formel-1-Pilot. Das hat eine weltweite Umfrage unter den Fans der Königsklasse ergeben.

20,7 Prozent der Teilnehmer – also mehr als jeder Fünfte – gaben dabei an, dass der Mercedes-Fahrer ihr persönlicher Liebling im aktuellen Fahrerfeld ist.

McLarens Fernando Alonso (18,3 Prozent) landete auf dem zweiten Rang, Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen (14,3) komplettiert das Podium der populärsten Formel-1-Fahrer 2017.

Mehr News auf Motorsport-Total.com

Räikkönen bleibt in Finnland vorn

An der Umfrage, die in diesem Jahr von “Motorsport Network” in Zusammenarbeit mit Nielsen Sports durchgeführt wurde, nahmen 148.170 Fans aus insgesamt 194 Ländern teil.

Bei der zuvor letzten Umfrage dieser Art, die 2015 von der Fahrergewerkschaft GPDA durchgeführt wurde, hatte Räikkönen die Nase noch vorne gehabt – vor den damaligen McLaren-Piloten Alonso und Jenson Button.

Hamilton kam damals nur auf rund zehn Prozent, er hat seinen Beliebtheitswert in den vergangenen zwei Jahren also mehr als verdoppelt.

Wenig überraschend: Bei den finnischen Formel-1-Fans hat Räikkönen weiterhin die Nase vorne – mit mehr als 85 Prozent aller Stimmen.

Ferrari ist das beliebteste Team

Der Niederländer Max Verstappen bekam in seiner Heimat ebenfalls mehr als 80 Prozent der Stimmen, weltweit reicht er für ihn aber nicht zu einem Platz unter den Top 5.

Während Sebastian Vettel (13,4) nur auf Rang vier landete, hat Ferrari die Nase bei den beliebtesten Teams mit 31,9 Prozent klar vorne.

Mercedes (16,2) auf Rang zwei kommt gerade einmal auf etwas mehr als die Hälfte der Stimmen der Scuderia. Dicht dahinter folgen Traditionsteam McLaren (15,8) und Ex-Weltmeisterteam Red Bull (14,1). Williams (5,0) hat auf Platz fünf bereits einen deutlichen Rückstand auf die Top 4.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Kurioser Grund: Darum verzichtete Manchester United auf Isco