Marcel Halstenberg steht auf dem Rasen im Wembley Stadion. Und das im brandneuen Deutschland-Dress. Premiere!

Der 26-Jährige wechselte erst vor zwei Jahren vom FC St. Pauli zu den Roten Bullen. Damals war die zweite Liga das höchste aller Gefühle.

Heute startet der Leipziger das erste Mal in seiner (schon längeren) Fußball-Karriere für die Nationalmannschaft. Ein spät Berufener!

Apropos berufen…seinen Ruf zu den ganz Großen verpasste Halstenberg beinahe. Wie die “Bild” berichtet hörte er sein Handy nicht, als Löw am anderen Ende der Strippe war.

Als er die Nachricht dann von seiner Mailbox doch noch übermittelt bekam, glaubte der 26-Jährige sich verhört zu haben:

Als ich meine Mailbox abhörte und er darauf gesprochen hatte, war ich leicht skeptisch – ich dachte, es ist ein Scherz.

Gegen England und Frankreich kann sich der Linksverteidiger für weitere Anrufe vom Bundestrainer empfehlen.

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Panne im Krankenhaus: So sollte Kevin-Prince Boateng eigentlich heißen