Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat Platz eins in der Liste der bestverdienenden europäischen Prominenten verloren.

In der neuesten Veröffentlichung des Wirtschaftsmagazins Forbes wird der portugiesische Superstar von Real Madrid mit einem Jahreseinkommen von umgerechnet 79 Millionen Euro nur noch auf Rang zwei hinter der Autorin J.K. Rowling geführt. Die britische Verfasserin der Harry-Potter-Romane steht bei 81 Millionen.

Vettel höchstplatzierter deutscher Sportler

In den Top 10 sind drei Sportler vertreten. Tennisstar Roger Federer (Schweiz/54 Millionen) belegt den fünften, Profigolfer Rory McIlroy (Nordirland/42) den neunten Platz.

Höchstplatzierter deutscher Sportler ist der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim/33) als 14.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Tabletten-Szene mit Messi löst lebhafte Debatte im Netz aus