Oliver Kahn, Willy Sagnol, Lucio, Bixente Lizarazu und Roy Makaay in einer Startelf beim FC Bayern München – Könnt Ihr Euch noch erinnern?

Am 22. November 2005 im Champions-League-Spiel gegen Rapid Wien stand Torhüter-Legende Kahn im Tor, Sagnol, Lucio, der heutige VfL-Wolfsburg-Coach Valerién Ismael und Bixente Lizarazu bildeten die Abwehr.

Im Mittelfeld agierten Sebastian Deisler, Martin Demichelis, Zé Roberto und Ali Karimi. Makaay und Claudio Pizarro wirbelten im Sturm.

Bixente Lizarazu

Bixente Lizarazu

Doch warum wird das 4:0 gegen Wien jetzt so interessant? Weil der FC Bayern im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Arsenal am Mitttwoch mit der ältesten Mannschaft in der Königsklasse seit eben diesem Tag auflief.

Die Start-Elf gegen die “Gunners” war im Durchschnitt 29 Jahre und 173 Tage alt. Manuel Neuer (30), Xabi Alonso (35), und Kapitän Philipp Lahm (33) haben ihren Anteil daran.

Apropos Lahm: Der Bayern-Kapitän wurde 2005 in der 63. Spielminute für Lizarazu eingewechselt. Auch Weltmeister und “Fußballgott” Bastian Schweinsteiger kam damals als Joker in die Partie.

Philipp Lahm 2005

Philipp Lahm 2005

Zur allgemeinen Beruhigung haben die Oldies des FC Bayern aber auch noch den einen oder anderen jungen Spieler auf der Bank. Namen wie Renato Sanches (19) und Joshua Kimmich (22) dienen als adäquater Ersatz.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Die falsche Frisur! Fußballstar droht Sperre