Im US-Sport gibt es neben den offiziellen jede Menge ungeschriebene Regeln. Vor allem die Rookies, also die Spieler, die sich in ihrem ersten Profijahr befinden, bekommen eine ganze Reihe von lästigen Pflichten auferlegt, die besser erfüllt werden.

Der letztjährige österreichische Rookie Jakob Pöltl verriet in einem Interview mit “Spox.com“, worum es genau handelt:

“Es sind keine gröberen Angelegenheiten, aber der Rookie-Rucksack ist immer mit dabei. Taschen tragen, Essen holen, wenn irgendjemand Wünsche hat, Spielkarten für den Flug auftreiben. Wir mussten aber teilweise auch schon Tanz– und Sing-Performances abliefern.”

Bestrafung für NBA-Rookie Brown

Was passiert, wenn man den Wünschen der Veteranen im eigenen Team nicht nachkommt, bekam Bucks-Rookie Sterling Brown nun zu spüren.

Weil er vergessen hatte, Superstar Giannis Antetokounmpo frische Handtücher während eines Spiels auf seinen Stuhl zu legen, erwartete ihn in der Tiefgarage in seinem Auto eine Überraschung, die sich gewaschen hatte.

Browns komplettes Auto war mit Popcorn gefüllt. Aus jeder Tür, die er öffnete, rieselten große Mengen des Kino-Snacks. Wie lange das Aussaugen gedauert hat und ob er dies ganz alleine selber übernehmen musste, ist nicht bekannt.

Das Leben als Neuling in der besten Basketball-Liga der Welt ist eben kein Zuckerschlecken.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Kuriose Tor-Prämie für Nottinghams Pokalheld