Der frühere NBA-Superstar Kobe Bryant bekommt seine eigene TV-Show.

Ab März moderiert der fünfmalige Champion beim US-Sender ESPN die Sendung “Detail”, in der Spiele aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga am Folgetag analysiert werden sollen.

Bryant (39), der seine Karriere im Frühjahr 2016 beendet hatte, tritt auch als Produzent in Erscheinung. Zunächst sind 15 Folgen geplant, das gab ESPN in einer Mitteilung bekannt.

“Von den besten Trainern gelernt”

“Die Analyse von Spielvideos ist der beste Weg, um besser zu werden”, sagte Bryant. “Ich habe von den besten Trainern der Geschichte gelernt, wie man Videos analysiert – von Phil Jackson und Tex Winter.”

Jackson ist mit elf Titeln der erfolgreichste NBA-Coach, Winter war viele Jahre sein Assistent.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Bayern-Star Martínez lüftet Baby-Geheimnis