Marc Bartra von Borussia Dortmund befindet sich nach seinem Handgelenkbruch infolge eines Sprengstoffattentats auf den BVB-Mannschaftsbus auf dem Weg der Besserung.

Der Spanier veröffentlichte ein Foto bei Instagram mit hoch gerecktem Daumen und schrieb dazu: “Wie Ihr sehen könnt, geht es mir besser. Ich danke allen für die Unterstützung und Nachrichten.”

Bartra war am späten Dienstagabend erfolgreich operiert worden. Auf dem Bild waren sein rechter Arm und sein linkes Handgelenk verbunden.

Zuvor hatte ihm BVB-Sportdirektor Michael Zorc einen Besuch abgestattet. Der Innenverteidiger erklärte dabei, dass er das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen AS Monaco am Mittwochabend im Fernsehen verfolgen werde.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

„Wir stehen zusammen“: Echte Liebe für BVB und Bartra