LeBron James ist der aktuell beste Basketballer der Welt. Dafür muss der NBA-Superstar der Cleveland Cavaliers jeden Tag hart und viel trainieren.

Doch “King James” ist nicht nur im Kraftraum aktiv und trainiert nicht nur an spielfreien Tagen, sondern auch unmittelbar vor den Spielen. So gesehen bei der letzten Partie seiner “Cavs” bei den Boston Celtics.

Einige Zeit vor dem Spiel befindet sich LeBron in den Katakomben und trainiert auf dem Flur. Medizinball, Deuserband und ein Gymnastikball – fertig ist das Training.

LeBron pre-game vs. Boston. (via @Cavs)

A post shared by House of Highlights (@houseofhighlights) on

Aso, stimmt: Den eigenen Körper braucht LeBron natürlich auch. Seine Athletik kommt nicht von ungefähr.

Nach diesem Warmup-Programm spielte der 33-Jährige gegen die Celtics 28 Minuten, in denen er 24 Punkte, zehn Assists und acht Rebounds auflegte. Das Duell gewann Cleveland 121:99.

Viel Spaß beim Nachmachen!

„Wie ist es, Davis-Cup-Held zu sein?“: Zverev crasht Struff-Interview