Sami Khedira hat die Länderspielpause ganz offensichtlich nicht nur dazu genutzt, sich von seiner Knieverletzung zu erholen, sondern auch, um ausführlich ins neue FIFA 18 abzutauchen.

Dabei stieß der Nationalspieler in Diensten von Juventus Turin auch auf sein eigenes digitales Abbild – und was er da sah, brachte Khedira zum Schmunzeln.

Im Gaming-Klassiker trägt der Mittelfeldspieler seine Haare weiterhin lang – und das, obwohl die Mähne, die er noch bei Real Madrid trug, kurz nach seinem Wechsel zu Juve der Schere zum Opfer fiel. Seitdem trägt Khedira die Haare kurz.

Bei Twitter reagierte er auf die veraltete Frisur so:

In seinem Tweet schreibt Khedira:

“Hey, es ist echt schön, dass ihr meine langen Haare mögt… Aber ich trage sie jetzt schon seit fast zwei Jahren kurz…”

FIFA-Konkurrenz Pro Evolution Soccer konterte die Frisuren-Panne mit einem hübschen Bild von Khedira aus dem eigenen Game.

Darauf ist Khedira mit kurzen Haaren zu sehen.

Ganz nebenbei rückt Khediras Comeback bei Juventus näher – die “Gazzetta dello Sport” rechnet mit einer Rückkehr des 30-Jährigen am Wochenende gegen Lazio Rom.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Privates Autorennen: Fahrverbot für Nationalspieler