Seit Langem engagiert sich Kevin-Prince Boateng im Kampf gegen Rassismus.

Zuletzt sprang der Mittelfeldspieler von Juventus Turin Blaise Matuidi zur Seite, der sich wiederholt über rassistische Äußerungen beklagt hatte.

Genau wegen solcher Vorfälle hatte der Profi von Eintracht Frankfurt Italien seinerzeit verlassen.

Nun machte Boateng seinem Ärger bei Twitter Luft, weil Modekette “H&M” eine spezielle Werbung präsentierte.

Der Ex-Nationalspieler von Ghana teilte das Foto, auf dem ein dunkelhäutiger Junge zu sehen ist, der einen Hoodie mit der Aufschrift “Coolest monkey in the jungle”, zu deutsch: “Coolster Affe im Dschungel” trägt.

Er fragt kurz und bündig:

“Ist das Euer Ernst, H&M?”

Und setzt klare Hashtags:

“Habt ihr Euren Verstand verloren? Nein zu Rassismus.”

Ohnehin steht die Modekette seit geraumer Zeit wegen ihrer fragwürdigen Geschäftspraktiken in der Kritik.

Boateng kämpft hingegen weiter an allen Fronten gegen das allgägenwertige Problem des Rassismus.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Usain Bolt bald Fußball-Star? Bei diesem Klub trainiert er