Kuriose Szene beim DFB-Pokal-Viertelfinalspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FSV Mainz 05. In der 10. Minute ging Frankfurts Marius Wolf zur Eckfahne, um die Ecke zu spielen – direkt vor dem Gästefanblock.

Die Mainzer Fans, teils in Karnevalskostümen gekleidet, warfen Bonbons auf das Feld, und Schiedsrichter Deniz Aytekin reagierte überragend: Der Referee unterbrach die Partie kurz, hob das Bonbon auf und nahm es mit.

De Jong lehnt Bonbon ab

Er bot es Nigel de Jong an, doch der Mittelfeldspieler der Mainzer lehnte lächelnd ab. Aytekin lachte verständnisvoll, packte das Bonbon aus und aß es selbst.

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten:

PETA fordert veganes Döner-Angebot von Podolski