“Shootingstar” auf der Tribüne! FC Bayerns Topstürmer Robert Lewandowski ist auf den Rängen der Allianz Arena heiß begehrt, alle Fans wollen ein Bild mit dem Polen ergattern.

Beim Klassiker gegen Real Madrid kann der Offensivmann wegen einer Schulterverletzung nicht auflaufen (Im Liveticker bei Eurosport.de). Er unterstützt seine Teamkollegen im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid allerdings tatkräftig von der Tribüne.

Nachdem es 2:1 für Real stand, verließ der Pole mit seiner Frau Anna Lewandowska in der 87. Minute die Tribüne. Leider drückte er seinen Teamkollegen vergeblich die Daumen.

 

Gemeinsam mit Ehefrau Anna heißt es: Daumen drücken

Fight @fcbayernI keep my fingers crossed as your fan! #rl9

A post shared by Robert Lewandowski (@_rl9) on

Gemeinsam mit seiner Frau Anna besucht der 28-jährige das Spiel. Auf Instagram freut er sich auf einen “Kampf” des FC Bayern und drückt dem Team die Daumen.

Der Topstürmer hatte sich am Samstag beim 4:1 in der Bundesliga gegen Dortmund eine schmerzhafte Prellung an der rechten Schulter zugezogen und am gestrigen Dienstagvormittag das Abschlusstraining nach 20 Minuten abgebrochen.

Nun kann Lewandowski, wie alle anderen Fans im Stadion, also nur noch Daumen drücken!

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Gänsehaut: BVB enthüllt beeindruckende Chroeo