Popstars, die den großen Klubs die Daumen drücken, gibt es viele. Doch, “Ehrenfans”, die für einen ganz bestimmten Spieler schwärmen, sind da schon eher die Ausnahme.

Einer der Glücklichen ist wohl ganz offensichtlich Mesut Özil. Der Mittelfeldspieler des FC Arsenal, der kürzlich erst – auch für eine mehr als fürstliche Gehaltserhöhung – seinen Vertrag in London verlängert hat, bekam im Umfeld des haushohen 5:1-Sieges gegen den FC Everton prominenten Besuch. Und zwar von niemand geringerem als Megastar Rihanna.

Immer noch ungeschlagen mit Riri”

…schreibt der Weltmeister in seinem Tweet. Das ist nachweislich korrekt, denn die Sängerin aus Barbados drückte schließlich schon bei Özils größtem Karriereerfolg im Maracana die Daumen und war danach auch zu Gast auf der teaminternen Party.

Wenn Rihanna die Erfolgsgarantie schlechthin ist, sollten die Gunners vielleicht mal über eine “Verpflichtung” des Popstars nachdenken…

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Leipzig-Matchwinner trifft in den falschen Schuhen