Mehr als noch bei seinem Verein FC Liverpool wird Mohamed Salah in seinem Heimatland gefeiert. Der Ägypter ist der Star des nordafrikansichen Landes und man übertreibt nicht damit, ihn als Volkshelden zu bezeichnen. Und nun kann er – dank eines kuriosen Deals – seinen Landsleuten nicht mehr nur seelische Freude bereiten, sondern auch finanzielle.

Der größte Telekommunikationsanbieter Vodafone Egypt hat nun auf seiner Website verkündet, bei jedem zukuünftigen Torerfolg von Salah jedem seiner 43 Millionen Kunden elf Freiminuten zu schenken.

36 Mal setzte Salah bislang für die Reds ein, Tendenz stark steigend. Dieser Deal, weit mehr als nur ein Marketing-Gag, könnte Vodafone Egypt teuer zu stehen kommen, im wahrsten Sinne des Wortes…

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

DFB-Trikot war erst der Anfang: Kryptische Schriftart zieht ihre Kreise