Marco Hausjell von Admira Wacker sorgte in einem ORF-Video für den Lacher des Tages. Der Torschütze vergaß nach seinem Premieren-Tor, dass sein Team mit 2:1 gegen Rapid Wien gewonnen hat.

Wahrscheinlich, weil Hausjell einfach zu aufgeregt war. Nach der ersten Frage des Reporters sprach Hausjell mit ernster Miene von “verschenkten Punkten”.

Richtiges Ergebnis komplett vergessen

Dass seine Mannschaft praktisch mit dem Schlusspfiff durch ein Eigentor von Mario Pavelic gewann, war Hausjell in diesem Moment komplett entfallen.

Zur Entschuldigung: Es war sein erstes Bundesliga-Spiel in Österreich und er schoss in der 69. Minute seinen ersten Treffer. Da kann man schon mal aufgeregt sein.

Hausjell sagte zu seinem Treffer:

“Es ist ein wunderschönes Gefühl, ich kann es selbst noch nicht glauben, dass das passiert ist.  Es ist ein besonderer Abend für mich, dieser Abend wird für immer in meiner Erinnerung bleiben.”

Aber wie gesagt, nicht nur sein sportlicher Auftritt wird unvergessen bleiben. Das ORF-Video geht in den sozialen Medien bereits steil.

Das Gespräch dürfte sich in die legendären Interviews aus Österreich einreihen, die bereits zur Legende geworden sind.

Hier könnt Ihr das Video sehen:

 

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

FIFA 18 Geheimnis gelüftet: Ronaldo kann jetzt auch Schwalben