Selbst im sonst so perfekten US-Sport gibt es Pannen, doch diese war mehr als nur kurios. Ausgerechnet der deutsche NBA-Star Dirk Nowitzki war der Leidtragende davon. An sich war es nur noch reine Formsache, dass er mit 50.000 absolvierten Minuten in der besten Basketball-Liga der Welt den nächsten Meilenstein erreicht. Doch dieser wurde getrübt.

Was war passiert?

Die Dallas Mavericks spielten gegen die Los Angeles Clippers und Nowitzki fehlten nur noch sieben Minuten zur magischen Marke. Die absolvierte er mit Leichtigkeit und kam am Ende auf 25 Minuten, in denen er zwölf Punkte und sechs Rebounds erzielte. Doch, wie er erst nach dem Spiel bemerkte, mit dem falschen Trikot. Zwar stand die korrekte Nummer 41 darauf, jedoch war sein Name falsch geschrieben. Statt Nowitzki” stand dort “Nowitkzi”.

Nach dem Spiel sagte er ernüchtert:

“Ich habe das gerade erst gesehen. Ich hatte keine Ahnung. Aber so etwas passiert. Ich denke, es fasst unsere Saison ganz gut zusammen.”

Und es kommt noch dicker

Doch, wie sich weiter herausstellte: Schon im Match zuvor gegen die Sacramento Kings war der 39-Jährige mit dem falsch beflockten Jersey aufgelaufen.

Nichtsdestotrotz ließ es sich NBA-Legende LeBron James nicht nehmen, ihm zu gratulieren. Der Amerikaner schrieb:

“50.000 Minuten von Dirk Nowitzki? Das ist verrückt. Glückwunsch!”

Wer für diese Trikot-Panne eigentlich verantwortlich ist, konnte bislang jedoch noch nicht geklärt werden…

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Ordner senst Flitzer um: Ein Tackling wie bei der NFL…