Zwei Siege aus zwei Spielen, 8:0 Tore und die Wogen geglättet – die ersten eineinhalb Wochen unter Jupp Heynckes haben dem FC Bayern richtig gutgetan.

Das heißt aber nicht, dass unter der Leitung des 72-Jährigen nicht auch mal die Fetzen fliegen. Dies ist nun offenbar während einer Trainingseinheit passiert. Arturo Vidal trat nach Informationen der “Bild” Ersatzkeeper Tom Starke gegen das Schienbein.

Heynckes bleibt cool

Fand Starke doof. Also schnappte sich der Schlussmann den Ball und drischt ihn Vidal an den Hintern – ehe er sich einen Verband ums Schienbein legen lässt.

Und Heynckes? Der verfolgt das Geschehen cool aus der Ferne. Verständlich. Mit 72 hat er langsam ein Alter erreicht, in dem man sich nicht mehr um jede Kleinigkeit scheren will…

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Wilde Szenen: Everton und Lyon schlägern sich mit Fan-Beteiligung