Honduras hat vor dem entscheidenden Play-off-Rückspiel (Mittwoch, 10:00 Uhr MEZ) gegen Australien Spionage-Vorwürfe gegen die “Socceroos” erhoben.

Angeblich sei ein Training der Südamerikaner mit einer Drohne gefilmt worden, sagte Trainer Jorge Luis Pinto.

Der Vorfall sei “peinlich” für ein Land wie Australien, sagte der 64-Jährige: “Ich finde es schade.”

Zudem forderte Pinto mehr Kontrollen für Fälle dieser Art:

“Seien wir nicht naiv. Mit dieser Technologie beginnt Spionage im Fußball.”

In australischen Medienberichten hieß es, Kinder hätten die Drohne gesteuert. Im Hinspiel trennten sich Honduras und Australien torlos.

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Legende Buffon: Das Netz feiert ihn für diese große Geste