In der Royal-Box von Wimbledon tummelt sich auch in diesem Jahr wieder Prominenz aus aller Welt.

Am Freitag durfte sich Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg diesen Traum erfüllen und das Erlebnis von seiner “Bucket-List” streichen.

Voller Vorfreude auf das Halbfinal-Match zwischen Roger Federer und Tomas Berdych twitterte der 32-Jährige ein kurzes Video von seiner Anreise.

Zu diesem Zeitpunkt wusste er noch nicht, dass sein Wimbledon-Traum wegen zwei Kleinigkeiten zu platzen drohte.

“Hat mir keiner gesagt”

Um genau zu sein, waren zwei Socken das Problem. Bekanntermaßen wird beim berühmtesten Rasenturnier der Welt nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz penibel auf das Einhalten des Dresscodes geachtet.

Rosberg hatte sich zwar in Schale geworfen und sah in perfekt sitzendem Anzug mit Jackett, grünem Einstecktuch und Krawatte sehr elegant aus. Der ehemalige Mercedes-Pilot hatte aber vergessen Socken anzuziehen.

 

Zunächst wurde ihm daher der Zutritt zur Royal Box verwehrt, ein Mitarbeiter der Pressestelle löste das Probleme aber schnell und organisierte dem Wiesbadener kurzerhand ein Ersatzpaar.

Auf seinem Twitter-Kanal veröffentlichte Rosberg ein lustiges Vorher-Nachher-Foto seines Mode-Fauxpas und schreib dazu: “Niemand hat mir gesagt, dass ich Socken brauche!”

Aber Ende gut, alles gut!

 

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt’s bei Eurosport.de

 

Puyol teilt aus: Brutales Foul bei Legenden-Kick