Der Streit zwischen Neymar Jr. und Edinson Cavani nimmt kein Ende. Und als ob zwei Streithähne nicht genug wären, schalten sich nun auch Diego Forlan (Uruguay; pro Cavani) und Dani Alves (Brasilien; pro Neymar) ein.

Forlan forderte bei “Radio Sport 890” “Respekt” für seinen Landsmann, der “über Jahre Tore und Elfmeter geschossen” habe.

“Als wäre er seine Schlampe”

Ein besonderes Dorn im Auge ist dem ehemaligen Atletico-Stürmer Neymars Landsmann und Teamkollege Dani Alves. “Es ist ein Problem zwischen Neymar und Cavani, so etwas passiert in jeder Mannschaft. Was keinen Sinn ergibt, ist, was Alves da macht. Er gibt Cavani nicht den Ball, aber dafür Neymar, als wäre er seine Schlampe.”

Eine Beleidigung, die Alves nicht lange auf sich sitzen ließ. Über Twitter antwortete er: “Ich weiß nicht, welches Spiel du gesehen hast. Aber zu deiner Information: Ich habe niemandem den Ball geklaut. Das Gegenteil war der Fall. Er wurde mir weggenommen.”

“Halt den Mund”

Und weiter: “Für deine Statistik: Du solltest wissen, dass das letzte Freistoßtor von PSG von mir erzielt wurde… Also halte deinen Mund und höre auf, Schande über meinen Namen zu verbreiten.”

Es darf angenommen werden, dass uns dieser Kindergarten noch etwas länger beschäftigen wird.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de