Dicke Luft nach dem Manchester-Derby in der Premier League!

Ander Herrera wurde nach dem 3:2-Auswärtssieg von Manchester United bei Manchester City von Fans in den sozialen Medien bezichtigt, in der Halbzeit auf das Logo der Citizens gespuckt zu haben.

Passiert ist der Vorfall beim Gang in die Kabine. Manchester City hat im Etihad Stadium großflächig das eigene Logo auf dem Boden vor dem Eingang in die Katakomben ausliegen.

Ander Herrera spuckt aus – aber war es Absicht?

In Video-Aufnahmen ist zu sehen, wie Herrera, ganz fußballerlike, kurz vor Betreten des Stadioninneren herzhaft ausspuckt – genau auf das City-Logo.

Ein United-Sprecher sagte, dass der Spanier das keinesfalls absichtlich getan hätte:

“Ander hat die Aufnahme gesehen und ist bestürzt, dass man meint, er habe das absichtlich getan. Es war purer Zufall und es lag absolut keine Absicht vor.”

Herrera könnte von FA gesperrt werden

Während einige United-Fans in den sozialen Medien hämisch forderten, man solle Herreras Vertrag für diese Aktion gegen den Erzrivalen sofort verlängern, schäumten einige City-Fans heftig.

Laut “Guardian” überlegt man bei Manchester City nun, eine offizielle Beschwerde bei der FA für Herreras Aktion einzureichen.

Die FA könnte den Spanier schlimmstenfalls nach Video-Sichtung für einige Meisterschaftsspiele sperren.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Kuriosum in der Serie A: Udine spielt in elf verschiedenen Trikots