Fünf Punkte aus fünf Spielen – der Traum von Pierre-Emerick Aubameyang von der WM-Teilnahme mit Gabun ist dahin.

Doch um Ausreden ist der Stürmer von Borussia Dortmund nicht verlegen.

“Die Hälfte des Teams und der Betreuer haben unglaubliche Bauchschmerzen. Was für ein fürchterlicher Orangensaft heute Mittag”, schrieb der BVB-Star bei Twitter und hatte damit schon vor dem Anstoß die Entschuldigung für die 0:3-Pleite gegen Marokko geliefert.

Der Spott für Aubameyang ließ nicht lange auf sich warten – und kam vom Kapitän des Gegners höchstpersönlich. Ex-Bayern-Spieler Medhi Benatia schickte via Snapchat eine Nachricht an den Angreifer:

Da heißt es:

“Aubameyang – mit Respekt, Bruder: Du hast dich über den marokkanischen Orangensaft beschwert. Ich kläre das auf, mein Junge: Wir haben was in den Tee getan – es war der Tee.”

Dann bricht der komplette Teambus in Gelächter aus…

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Nowitzki twittert bizarres Foto von Assistenzcoach