Der FC Arsenal muss sich mit unerwünschten Eindringlingen herumschlagen.

Auf dem gesamten Gelände des Emirates-Stadions wurden “umfangreiche Beweise für Mäuseaktivität” festgestellt. Das geht aus einer Untersuchung des Londoner Stadtrats vor 14 Monaten hervor, die kürzlich veröffentlicht wurde.

“Die Gesundheit und Sicherheit unserer Fans ist immer unsere erste Priorität”, hieß es in einer Stellungnahme der British Press Association Sport (PA Sport):

“Wir waren daher sehr enttäuscht, diese Mängel im Oktober 2016 zu erfahren.”

Seitdem habe der Klub das Problem konsequent angepackt und “arbeitet mit externen Experten zusammen, um sicherzustellen, dass die richtigen Maßnahmen ergriffen werden”, teilte die PA Sport mit.

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Bayern-Titel, Zverev und die Beach-Girls: Wie gut kennst Du das Sportjahr 2017?