Ort des Geschehens: Wanda Metropolitano, Stadion von Atlético Madrid, bei der Begegnung mit dem FC Valencia (1:0).

Es handelt sich dabei um eine handelsübliche Fußball-Arena. Schaute man sich Diego Godin am Sonntagabend jedoch genauer an, man hätte meinen können, sich bei einem Eishockey-Match zu befinden.

Der 31 Jahre alte Abwehrspieler machte in der 50. Minute unschöne Bekanntschaft mit dem gegnerischen Torhüter, Neto. Bei dem unglücklichen Zusammenprall ließ Godin drei Vorderzähne.

Das Resultat ist nichts für schwache Nerven:

Der Uruguayer wollte schon am Montag einen Zahnarzt aufsuchen, um sich von diesem mit Implantaten aushelfen zu lassen. So lange muss er jedoch ohne “Schneider” auskommen.

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Leipzig-Matchwinner trifft in den falschen Schuhen