Ein Fan des englischen Fußball-Zweitligisten AFC Sunderland fand die Niederlage des Tabellenvorletzten am Samstag gegen den FC Reading (1:3) offenbar ziemlich “beschissen”.

Der Mann ließ während der Partie die Hose herunter und verrichtete ein großes Geschäft auf seinem Tribünenplatz inmitten der anderen Zuschauer.

Polizei führten Mann aus dem Stadion

Danach zog er seine Hose wieder hoch und wollte das Spiel weiterverfolgen. Allerdings wurde der Mann kurz darauf von Polizisten aus dem Stadion geführt.

Die angeekelten Besucher in seiner Umgebung hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits weit vom “Tatort” entfernt. Fotos der Szene kursieren im Internet und haben auf der Insel öffentliches Ärgernis erregt.

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Ultras ganz zahm: Fans werfen mit Teddybären