Der Junge ist echt “Panne”!

Kevin Pannewitz und das Speck-weg-Comeback: Der ehemalige Wolfsburg-Profi kickte zuletzt nur noch in Liga 6 beim Oranienburger FC. Der Grund für den Absturz: Übergewicht. Zuletzt jobbte er als Hausmeister:

“Ich weiß, wie es ist, morgens um 4 Uhr als Hausmeister die Mülltonnen herauszufahren oder die Einfahrt zu kehren.“

Jetzt die Wandlung: Der Pannewitz kam von 125 auf 90 Kilo. Die Belohnung: Ein leistungsbezogener Vertrag bei Drittligist Carl Zeiss Jena.

Coach Mark Zimmermann:

“Wir haben immer gesagt, dass er spielerisch und auch von der Art und Qualität, wie er mit den Spielern umgeht, eine absolute Bereicherung für  uns wäre.”

Felix Magath holte Pannewitz einst von Hansa Rostock nach Wolfsburg. Nun bekommt der 25-Jährige seine wohl letzte Chance im Profifußball.

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Schlingel Ribéry bindet Schiri Steinhaus den Schuh auf