Trainer-Youngster Julian Nagelsmann rockt die Liga. Mit seinen Hoffenheimern steht der 29-Jährige auf Platz drei der Tabelle in der Bundesliga hinter Bayern und Leipzig.

TSG-Mäzen Dietmar Hopp sieht Nagelsmann in naher Zukunft bereits auf einer Stufe mit Trainergrößen wie Jürgen Klopp, Pep Guardiola oder José Mourinho.

Logopädin bringt ihm “gesundes Schreien” bei 

Nagelsmann war immer schon etwas Besonderes. Seine Trainerausbildung schloss er mit Bestnote ab. Aber wie man am Spielfeldrand richtig schreit, wusste er noch nicht.

Deshalb überraschte er im “Aktuellen Sportstudio” mit einem ungewöhnlichen Geständnis. Wie Nagelsmann berichtete, ließ er sich “richtiges Schreien” von einer Logopädin beibringen.

Nagelsmann sagte:

“Ich hatte mal eine Stimmbandrandkantenverdickung, weil ich zu laut schreie. Sie bringt mir Techniken bei, wie ich gesund schreie.”

Jetzt scheint Nagelsmann den richtigen Ton zu treffen, denn sportlich läuft’s für die TSG 1899 Hoffenheim wie geschmiert. In der kommenden Saison ist sogar die Champions League drin.

Innerhalb von 14 Monaten führte Nagelsmann die Kraichgauer von Platz 17 nach oben. Auch dank einer Logopädin, die ihm das gesunde Schreien nahegebracht hat.

Wie’s funktioniert? Ganz einfach.

“Ich versuche nicht mehr mit so viel Druck aus dem Hals, sondern aus dem Bauch heraus zu schreien.”

Na dann, viel Erfolg weiterhin an der Linie.

 

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Emotionale Botschaft von Watzke an BVB-Fans