Der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat ein weiteres pikantes Detail seines erbitterten Stallduells mit Lewis Hamilton enthüllt

Mehr Infos bei motorsport-total.com

Wie der Deutsche im “NDR” berichtet, hätte er seinem Rivalen im vergangenen Jahr verschwiegen, dass er sich einen speziellen Rennhandschuh für das Startprozedere entwickeln ließ.

“Ich habe vergessen, meinem Teamkollegen davon zu erzählen. Normalerweise ist immer alles offen, aber ich habe es komplett vergessen. Tut mir echt leid!”

Seine offenbar nicht ganz ernst gemeinte Entschuldigung kommt ihm nur mit einem schelmischem Grinsen über die Lippen – auch wenn er mit seiner Aktion gegen die internen Mercedes-Spielregeln “Rules of Engagement” verstoßen haben dürfte.

“Nach fünf Rennen ist er darauf gekommen”

Danach allerdings kräht nach seinem Titel und seinem Karriereende kein Hahn mehr, zumal sich Hamilton auch ohne Beichte neue Handschuhe anfertigen ließ. “Ich habe fünfmal Megastarts gehabt”, so Rosberg. “Nach fünf Rennen ist er darauf gekommen.”

Rückblickend beschreibt Rosberg seine Handschuhe als ein Detail, dass ihm den Weg zum WM-Titel 2016 geebnet und gegen Hamilton bestehen lassen hätte. “Es war einer der Bereiche, die mir einen Vorteil verschafft haben”, ist sich der 32-Jährige sicher.

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Spektakuläre Pokalübergabe: Stuntman fliegt mit Drohne ein