Was für eine Aktion!

FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt, die 20. Minute: Steilpass auf Branimir Hrgota, der plötzlich frei durch ist, Manuel Neuer umkurvt und nur noch ins leere Tor einschieben muss.

Denkste! Von hinten rauscht Mats Hummels heran und klärt per astreiner Grätsche zur Ecke. Im Netz überschlagen sich die Bewunderer.

Fast noch besser als die Szene ist der anschließende Jubel von Keeper Neuer, der beide Fäuste hochreißt und Hummels sogleich um den Hals fällt. Irgendwas zwischen Umarmung und Breast-Bump.

Ein anderer Twitter-User erinnert derweil an Hummels‘ kuriose Kaffee-Panne aus der Vorwoche. Die Qualitäten des Weltmeisters liegen offenbar woanders…

“Da muss man nicht drumherum reden, das war schon Weltklasse” sagte Hummels nach Spielschluss bei “Sky” mit einem Grinsen. Und etwas ernster: “Das war wie ein Tor für einen Verteidiger.”

Indes bekannte Hrgota: “Ich fand eigentlich, dass ich es ganz gut gemacht habe, bin an Neuer vorbei, habe aber nicht gesehen, dass Hummels so schnell kommt.”

Neuer lobte seinen Weltmeister-Kollegen: “Mats hat nicht aufgegeben, ist hinterhergerannt und hat ein super Tackling gezeigt.”

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Hummels‘ Kaffee-Panne: Müller und Bayern reagieren grandios