Als hätte der FC Bayern München mit Thomas Müller, dem Interview von Robert Lewandowski etc. nicht bereits genügend Themen, könnte durch Franck Ribéry nun ein weiteres hinzukommen.

Als der Franzose gegen den RSC Anderlecht (3:0) in der 78. Minute für Müller weichen sollte, schlich er aufreizend lässig vom Platz.

Vor sich hin murmelnd, klatschte er Müller wenig begeistert ab, würdigte Trainer Carlo Ancelotti keines Blickes und feuerte wütend sein Trikot auf die Ersatzbank, ehe Sportdirektor Hasan Salihamidzic als erster Blitzableiter für den Frust des Franzosen herhalten musste.

“Sky”-Experte Lothar Matthäus kritisch:

“Du kannst das Trikot des FC Bayern nicht auf die Ersatzbank schmeißen! Das ist kein gutes Zeichen.”

Auch Michael Ballack brachte kein Verständnis auf. “Das sind Kleinigkeiten, die müssen geregelt und von oben angesprochen werden”, sagte der frühere Kapitän der Nationalmannschaft.

Während sich Coach Ancelotti auch auf Nachfrage um eine klare Antwort herumwand, drückte sich Joshua Kimmich diplomatisch-unverbindlich aus. “Es sieht auf jeden Fall so aus, als ob er sauer gewesen wäre…”

1366 views

Alle Buzz-Themen im Überblick

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Mit Kölsch und Geißbock: Effzeh-Geschenkpaket für den FC Arsenal