Paris Saint-Germain erlebte eines der dunkelsten Kapitel seiner Vereinsgeschichte: Trotz 4:0-Hinspielsieg schieden die Franzosen im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Barcelona aus – das 1:6 von Camp Nou ging als eines der größten Comebacks in die Fußball-Annalen ein.

Skurril: Wie die eigentich seriöse Zeitung “L’Equipe” berichtet, soll PSG in der Euphorie des 4:0 schon die Prachtstraße Champs-Elysees gebucht haben, für Anfang Juni, um dort einen möglichen CL-Titel zu feiern…

Der Klub dementierte inzwischen heftig via Twitter, wo ein Statement veröffentlicht wurde: “Wir sind schockiert über die Nachricht von einer angeblichen Anfrage des Klubs an die Pariser Stadtverwaltung um die Erlaubnis, eine Parade auf den Champs Elysees zu organisieren, sollte das Team den europäischen Titel gewinnen. Das ist hinterhältig und sehr falsch vom Verfasser. Welche Absicht hat L’Equipe dabei, solche Lügen zu veröffentlichen?

Alle Buzz-Themen im Überblick:

Mehr Sport gibt es auf Eurosport.de

Wegen 2005: Alonso neckt Ancelotti